Social Media Werbung (SMA)

Definition Social Media Werbung

Durch Social Media Werbung (SMA) kann im Rahmen von effizienten Werbekampagnen bei Facebook, XING, LinkedIn und Twitter die Media Reichweite fernab der Suchmaschinenwerbung und Display Ads erweitert werden.

Vorteile der Social Media Werbung

Ein besonderer Vorteil der Social Media Werbung ist, dass durch Einbezug von Nutzeraktivitäten und Profilinformationen ein genaueres Zielgruppen-Targeting erzielt werden kann und eine direkte Vernetzung zu potentiellen neuen Markenbotschaftern in Form von Social Signals gewährleistet ist. Insbesondere in Verbindung mit einer auf die Unternehmensziele & Markenbotschaften ausgerichteten ganzheitlichen Social Media Strategie kann die Bündelung der organischen & bezahlten Reichweite nicht nur effizient die Unternehmensbekanntheit in der Bedarfsgruppe und Influencern steigern, sondern auch als rentabler Werbekanal im Online-Marketing Mix neue Kundenanfragen und Bestellungen herbeiführen.

Hierbei können die Werbebudgets flexibel und performance-orientiert kurzfristig erhöht, umgeschichtet bzw. gesenkt werden.

Plattformen für Social Media Werbung

Einführung Facebook Ads & Instagram Werbung

Facebook ist mit ca. 1,49 Milliarden aktiven Nutzern weltweit und 28 Millionen deutschen Nutzern (aktuelle Nutzerzahlen sozialer Netzwerke) eine der beliebtesten und größten Social Media Werbeplattformen für Unternehmen. Mit ca. 100 Millionen Instagram Nutzern weltweit und ca. 4,2 Millionen deutschen Nutzern gewinnt auch Instagram stetig an Bekanntheit kann über das Facebook Werbeanzeigen-Verwaltungstool als weiterer Kanal bereits für viele Kampagnenziele mit eingebunden werden.

Eine Facebook Werbekampagne wird unmittelbar mit einem Ziel verbunden. Folgende Zielvorhaben stehen hier zur Auswahl:

  • Seitenbeiträge bewerben
  • Neue Fans gewinnen
  • Gewinnung neuer Internetseitenbesucher
  • Steigerung der Conversions
  • Neue Nutzer einer App
  • Nutzer in der Nähe des Unternehmens erreichen
  • Mehr Teilnehmer bei einer Veranstaltung
  • Nutzer auf Unternehmensangebot aufmerksam machen
  • Videoaufrufe (z.B. von Imagefilmen) steigern

Die Facebook Werbung kann darüber hinaus über eine Fülle von Targeting-Optionen auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt werden. Dies ermöglicht z.B. die Eingrenzung der Nutzer auf bestimmte Standorte oder einen Standortumkreis, das Alter, Geschlecht, Sprachen, Arbeit, Beziehungsstatus, Interessen und verschiedene Verhaltensweisen. Darüber hinaus können über die Custom Audiences Remarketing Kampagnen realisiert werden. Die Abrechnung der Facebook Werbeleistung erfolgt auf Basis einer CPM bzw. CPC Vergütung. Hierbei können ähnlich Google Adwords auch Maximalbeträge für verschiedene Performance-Metriken wie z.B. neue Fans definiert werden.

Einführung XING Ads

Über XING können folgende Werbeziele verfolgt werden:

  • Eigenes XING-Profil bewerben (nur als Premium Mitglied)
  • Neue Mitglieder für eine XING-Gruppe gewinnen
  • Neue XING-Event Teilnehmer gewinnen
  • Die Reichweite & Abonnenten einer News-Seite steigern
  • Bewerbung eines Unternehmensprofils bzw. Stellenanzeige
  • Neue Besucher für die eigene Webseite

Da die XING-Anzeigen zur Gewinnung neuer Besucher der eigenen Webseite nur Basic-Mitgliedern angezeigt werden, jedoch viele Inhaber über eine Premium-Mitgliedschaft verfügen, müsste dies bei der Werbekanalauswahl berücksichtigt werden. Der Mindestpreis je Klick (CPC) beträgt 2 € bzw. auf CPM- bzw. TKP-Basis 3 € für externe Links. Bei internen XING-Inhalte beträgt das Mindestgebot jeweils 0,50 € CPC & CPM.

Einführung LinkedIn Ads

Die Werbeanzeigen Rahmenbedingungen von LinkedIn sind ähnlich zu XING gestaltet. Auch hier gibt es einen minimalen CPC & CPM bzw. TKP von 2 USD. Anders als bei XING gibt es noch ein Mindesttagesbudget von 10 USD. LinkedIn verfügt über mehr Targeting-Optionen, jedoch im Bereich des Anzeigentextes über weniger Zeichenplatz (XING bis zu 280 Zeichen, LinkedIn 110 Zeichen). Demgegenüber ist es bei den LinkedIn Ads jedoch möglich, anstatt eines Bildes auch ein Video mit dem Anzeigentext zu koppeln.

Weitere Targeting-Optionen von LinkedIn im Vergleich zu XING:

  • Tätigkeitsbereich bzw. Stellenbezeichnung der Personen
  • Ausbildungsstätte bzw. Unternehmensnamen
  • Gruppennamen, denen ein Mitglied beigetreten ist

Einführung Twitter Ads

Seit dem 04.02.2015 können auch bei Twitter alle Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Werbeanzeigen in Form von Twitter Ads schalten. Hierbei stehen folgende Kampagnenziele zur Auswahl:

  • Generierung von Tweet-Interaktionen
  • Neue Webseitenbesucher bzw. Conversions
  • App-Installationen & Interaktionen
  • Neue Follower gewinnen
  • E-Mail Opt-Ins für Angebote

Im Rahmen der Zielgruppendefinition kann eine Eingrenzung nach Geschlecht, Sprachen, Geräten & Plattformen, Mobilfunkanbieter, Suchwörter und Interessenkategorien erfolgen. Darüber hinaus kann Twitter die Interessen auf Basis der Follower einzelner Twitter Profile ableiten und ähnliche Nutzer erreichen. Die Auswahl konkreter Städte und Regionen ist in Deutschland leider noch nicht sehr ausgereift. Man kann jedoch davon ausgehen, dass dies in den nächsten Monaten noch ausgebaut wird.

Leistungen Social Media Werbung

  • Beratung & Ermittlung passender Social Media Kanäle
  • Zielgruppendefinition & Tipps zur Werbeaussteuerung
  • Einrichtung effizienter Social Media Werbekampagnen
  • Regelmäßige Optimierung & Anpassung der Social Ads
  • Installation von Remarketing & Conversion Trackern

Die Standardeinstellungen der Social Media Plattformen, z.B. im Bidmanagement und der Zielgruppendefinition, sind leider häufig für die jeweilige Unternehmensstrategie nicht passend ausgerichtet. Gerne verrate ich Ihnen im Rahmen einer Social Media Marketing Schulung die Tipps zur Einrichtung effizienter Social Media Werbekampganen und wie diese mit der organischen Reichweite optimal verknüpft werden können. Alternativ stehe ich Ihnen als professioneller Dienstleister für die Einrichtung und Optimierung Ihrer Kampagnen gerne zur Verfügung. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!